last edited: Wed, 17 Mar 2021 10:45:04 +0100   
Image/photo

obon お盆 oder einfach bon 盆 ist ein festlicher Brauch, um die Geister der Vorfahren zu ehren. Dieser buddhistisch-taoistische Brauch (auch bekannt als "Geisterfest") gelangte in der Asuka-Zeit von China nach Japan und hat sich zu einem Feiertag entwickelt, bei dem die Leute die Ortschaften ihrer Vorfahren besuchen und dort unter anderem deren Gräber reinigen. Das Fest wird in Japan seit mehr als 500 Jahren gefeiert und beinhaltet traditionell Tänze, Trommeln, shinobue 篠笛, weitere Instumente und Gesänge in den Ortszentren. Es dauert drei Tage.

In Okinawa werden am obon die eisa-Tänze aufgeführt.

Das koreanische Pendant heisst baekjungnal 백중날.

Viele Stücke, die wir im tr'ensemble-Training lernen, sind lokale obon-Bräuche.