tr'ensemble | Taiko, Eisa & Pungmul in Basel
trensemble@labonneheure.ch
Channel About Photos Files Calendar Cards Gallery la bonne heure Home Über/About la bonne heure Contact la bonne heure Search Language Directory Public Stream Help Report Bug Random Channel la bonne heure Aktivitäten

  last edited: Wed, 16 Nov 2022 23:59:21 +0100   
Sōma Bon-uta 相馬盆唄 ist ein Volkslied aus der Region Sōma in der Präfektur Fukushima. Das Lied wurde früher zu einem Erntetanz gesungen, um den Göttern der Reisfelder für eine reiche Reisernte zu danken.

Nach dem Krieg wurde eine von Masao Suzuki arrangierte Version populär. In der Folge wurde das Lied von Enka-Sängern gecovert, und Sōma Bon-uta wurde landesweit bekannt. Es ist ein beliebtes Lied für Matsuri und Bon-Tänze im ganzen Land.

ハアーイヨー 今年ゃ豊年だよ
(ハアーコーリャコリャ)
穂に穂が咲いてよヨー
ハアー 道の小草にも
ヤレサー 米がなるヨー

(ハアヨーイヨーイヨーイトナ)

ハアーイヨー そろたそろたよ
(ハアーコーリャコリャ)
踊子がそろたヨー
ハアー 秋の出穂より
ヤレサー よくそろたヨー

(ハアヨーイヨーイヨーイトナ)

ハアーイヨー 踊りつかれて
(ハアーコーリャコリャ)
寝てみたもののヨー
ハアー 遠音囃子で
ヤレサー 寝つかれぬヨー

(ハアヨーイヨーイヨーイトナ)

Hai yoo, kotoshiya hōnen dayoo (das ist ein gutes Jahr)
(Haa korya korya)
Ho ni ho ga saiteyoo (Ähren über Ähren blühen) (korasho)
Haa, michi no ogusa ni mo (auf der Straße, im Unkraut...)
Yaare saa, mai ga naru yoo (der Reis wächst)

Haa yoi yoi yoitona

Haai yoo, sorota sorota yoo (sie haben sich versammelt)
(Haa korya korya)
Odoriko ga sorota yo (die tanzenden Kinder haben sich versammelt) (korasho)
Haa, aki no shussui yori (aus den herbstlichen Ährenfeldern)
Yaare saa, yoku sorota yoo (haben sie sich gut versammelt)

Haa yoi yoi yoitona

Haaiyo odori tsukarete (Vom Tanzen müde)
(Haa korya korya)
Netemita mono no yoo (...sehen aus, als hätten sie versucht, zu schlafen) (korasho)
Haai toonebayashi de (mit einer fernen Musikbegleitung)
Yaresaa netukarenu yoo (können sie nicht einschlafen).

Haa yoi yoi yoitona

Shinobue:








H22相馬盆唄.MPG
by nouryoudaiko on YouTube








H30 相馬盆唄
by nouryoudaiko on YouTube

  last edited: Wed, 16 Nov 2022 22:58:42 +0100   
Image/photo

minakuchi-bayashi 水口囃子 ist die musikalische Begleitung (hayashi) des festlichen Brauchs (matsuri) des Schreins Minakuchi der Kleinstadt mit demselben Namen in der Präfektur Shiga, das alljährlich am 20. April stattfindet. An diesem Fest gibt es seit Alters her verschiedene Umzüge. Um 1730 herum wurden diese Umzüge mit hikiyama (Festwagen) ergänzt, und seitdem heisst das Fest minakuchi-hikiyama-matsuri 水口曳山祭. Es ist von der Präfektur Shiga als immaterielles volkstümliches Kulturgut eingestuft.







‎2016年 水口曳山祭り‎ 宵宮 米屋町
by 大魔王 on YouTube







2017年 水口曳山まつり⑤ 水口ばやし・米屋町
by BinsukeIPO on YouTube


Die meisten Städte mit matsuri, die hikiyama beinhalten, liegen um die Burgen, die während der Edo-Zeit errichtet wurden ̣­— so auch Minakuchi. Die hikiyama aus Minakuchi sind fünf bis sechs Meter hoch und mit aufwändigen Holzarbeiten und Schnitzereien versehen. Die Dekoration oben auf dem Dach des Wagens wird  für jedes Jahr speziell kreiert und ändert auch von Jahr zu Jahr. Dies ist eine Besonderheit in Japan.

Die hayashi werden in der zwei Tatami-Matten grossen Kammer im Inneren des hikiyama und am Eingang zur Vorderseite des Wagens von den hayashi-ko 囃子子 auf einer nagadō-daiko und zahlreichen tsukeshime-daiko, atarigane und shinobue gespielt.

Es gibt zwei Haupttypen von hayashi, jenen der westlichen und jenen der östlichen Stadt, obwohl jeder aus den 17 Stadtteilen etwas anders ist. Jeder Stadtteil hat auch ein eigenes hikiyama. Es heisst, dass die hayashi ursprünglich von den kanda-bayashi aus Edo abgeleitet sind, eingeführt von einem Samurai des Minakuchi-Clans, der dem Daimyō in der Kanto-Region regelmässig Pflichtbesuche abstatten musste, und von einem Händler aus Ōmi, der ein Geschäft in der Kanto-Region hatte.

Je nach Situation innerhalb des Fests wird ein anderes hayashi gespielt.

  • Umzug mit hikiyama. Das hayashi, das dazu gespielt wird, heisst im Osten der Stadt baka 馬鹿 (Narr) und im Westen shichōme 四丁目 / 仕丁目
  • Aufbocken und Richtungswechsel der hikiyama. Das hayashi, das dazu gespielt wird, heisst im Osten der Stadt ooba 大廻 und im Westen kaeshi 返し
  • Bewältigen einer Steigung; Weihung. Das hayashi, das dazu gespielt wird, heisst im Osten yatae 八妙 und im Westen yatai 屋台
  • Vor dem Schrein. Das hayashi, das dazu gespielt wird, heisst im Osten orochi 大蛇 oder gaku 額 und im Westen onma 大馬







水口曳山祭り
by kyuta27 on YouTube

Shinobue:

Image/photo
Um das Video abzuspielen, musst du dich einloggen:


Mehr zur Tradtion:
https://minakuchi-jinja.com/
http://www.minakuchi.net/h/hayashi/hayashi.htm

  last edited: Fri, 07 Oct 2022 11:57:31 +0200   






2015.8.28平安名エイサー 道輪口説(秋のおどり)
by Takashi Toujimori on YouTube


Der Jugendverband uruma-shi henna seinenkai うるま市平安名(へんな)青年会 ist in Henna, Uruma Stadt, im zentralen Teil der Präfektur Okinawa tätig und besteht aus etwa 60 Jugendlichen im Alter von 18 bis 25 Jahren. Diese Jugendlichen praktizieren zusammen eisa-Tänze. Aufführungen finden vom Ende des obon-Festes des Mondkalenders bis eine Woche vor Jūgoya statt.

Die   paarankuu-Spieler tragen eine Kleidung in der Tradition der Mönche des Amitabha-Buddhismus', welche mit ihren nembutsu-Liedern den Grundstein für eisa legten. Die Kleidung besteht aus einem weißen Gewand, über welches ein dunkelblauer Kimono getragen wird. Alles wird mit einem schwarzen obi zusammengebunden; die Ärmel werden bis zu den Schultern hochgekrempelt und mit einem tenugui (Handtuch) als Schärpe gesichert. Auf dem Kopf wird ein tii-saaji (weißes Handtuch) getragen.

Die Personen, die tii-udurii (Hand-Tanz) tanzen, sind in marineblaues kasuri mit einer gelben obi-Schärpe gekleidet. Beide Ärmel sind bis zu den Ellenbogen hochgekrempelt und mit tenugui-Schärpen gesichert. Dazu wird ein Stirnband sowie Gummipantoffeln getragen.

Charakteristische Formationen des Tanzes von henna sind der Kreis, zwei Linien und kreuzförmige 4er-Gruppen. Der Kreis steht für die Verbindung zwischen den Menschen. Mit den beiden Reihen der Tänzerinnen und Tänzer wird symbolisch dauerhafter Frieden beschwört, weil sich die Reihen während des Tanzes nie kreuzen. Die kreuzförmigen 4er-Gruppen stehen für Sicherheit und bilden den Höhepunkt des Tanzes.

Bei einer Aufführung folgt nach dem einleitenden kokkei 滑稽 -Tanz das Stück michiwa-kuduchi 道輪口説. Die paarankuu-Spieler und tii-udurii-Tänzer kommen dabei nach und nach auf den Platz, wobei Erstere einen Kreis formen. Angeführt werden sie von 3 kokkei-Tänzern, die ein hatagashira und ein hantoo ハントー (ein an einem Balken hängender Topf für Awamori) tragen. Diese Prozession wird michijunee genannt.







2015 9.06 うるま市平安名青年会
by koutakujitou on YouTube


Die letzte Aufführung im Jahr heisst wakareasibii 別れあしびー.







2018敬老の日 平安名青年会 ② 別れあしびー hennna-seinennkai keirounohi wakareasibi
by 愛草 エイサーch on YouTube


uruma-shi henna seinenkai bei Twitter

  last edited: Wed, 18 May 2022 14:52:33 +0200   
Die Jugendvereinigung des Viertels Akano in Uruma うるま市赤野区青年会 (uruma-shi akano-gu seinenkai) hat in ihrem eisa-Repertoire das Volkslied ahabushi 安波節, das von einem schönen Ort genannt Aha handelt.







【うるま市エイサー】赤野青年会|旧盆道じゅねー 2018
by エイサー会館EISA-MUSEUM on YouTube


Image/photo

Bei ahabushi handelt es sich um ein seit Gedenken überliefertes Lied. Solche werden in Okinawa ryūka 流歌 genannt.
安波にある丘は、心をなごませる涼しい所だ
その奥の松の木の下は昼寝をする良い場所だ
安波の祝女殿内で
明かりが灯れば弥勒菩薩が遣ってくる
楽しいお祝いが始まったら
夜が明けて次の日の朝日が上がるまで祝いましょう
Die Hügel bei Aha sind beruhigend, ein kühler Ort
Am Ende des Hügels, unter einer Kiefer, ist ein guter Platz für ein Nickerchen
Bei der Residenz der Noro-Priesterin von Aha
wird im Morgengrauen der Buddha der Zukunft zu uns kommen
Wenn die Festlichkeiten beginnen
Lasst uns feiern bis zum Morgengrauen und bis die Sonne am nächsten Tag aufgeht

OkinawaischJapanischDeutsch
hantaSteilhang
hari晴れheiter, sonnig
chimuHerz
sugaru風を受けるvom Wind gekühlt werden
dukuruOrt
ukudahinter
machiKiefer
ninashi寝てしまうschläfrig machend
nūrudunchi / nundunchi祝女殿内Residenz einer Noro-Priesterin
miruku弥勒菩薩 Maitreya (der Buddha der Zukunft)
asibi遊びSpiel, gemeinsames kurzweiliges Zeit verstreichen Lassen
tiida太陽Sonne

Image/photo







赤野区青年会 @ 全島エイサーまつり 2019-08-25T17:05
by 舞撮広 on YouTube


Die Jugendvereinigung Akano ist eine der rund hundertjährigen lokalen eisa-Vereinigungen aus Uruma. Während es in Uruma noch Vereinigungen (z.B. Heshikiya, Hennna, Nishihara oder Yonashiro) gibt, die die ursprüngliche rund zweihundertjährige Form von eisa bewahrt haben, d.h. noch in der Mönchs-/Bauernkluft und barfuss tanzen sowie z.T. noch nenbutsu singen (siehe chondaraa), gehört die Vereinigung Akano zu jenen, die nach dem zweiten Weltkrieg ihren Stil extravaganter werden liessen (schnellere Bewegungen ) und die Nenbutsu mehrheitlich mit Shima-Uta (Volkslieder "von den Inseln") abgelöst haben. Der Tanz-Stil von uruma-shi akano-gu seinenkai zeichnet sich jedoch nach wie vor durch eine Behutsamkeit und Grazie aus.  

ahabushi wird von der Jugendvereinigung Akano oft verwendet, um eine ganze Kette an ryūka einzuleiten, zu denen alle dann getanzt wird.


  • Zwei Personen tanzen mit je einer ufudeeku 大太鼓, einer großen Trommel;
  • eine Gruppe tanzt "mit den Händen" (tii-uduri ティーウドゥリ);
  • eine Gruppe tanzt mit paarankuu パーランクー, einer kleinen Handtrommel;
  • zwei Personen tanzen mit je einer Fahne an einem Pfahl hatagashira 旗頭;
  • eine Gruppe spielt sanshin und singen die Lieder.

Die Tänzer (in verschiedenen Rollen) lösen einander beim Pfeifen mit den Fingern (yubi-bue 指笛) ab.

uruma-shi akano-gu seinenkai auf Twitter
Akano auf OpenStreetMap
Aha auf OpenStreetMap